Ein Highlight für die ganze Familie

Urlaub in Bella Italia

La Dolce Vita

Benvenuti in Italia

Italien ist eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen und gleichzeitig eines der vielseitigsten Länder Europas. Die 20 Regionen des Landes und seine Inseln könnten unterschiedlicher nicht sein. Über 7.500 Kilometer lange Küstenabschnitte, Seen und Berge, die sich über das ganze Land erstrecken. 50 Weltkulturerbestätten der UNESCO und viele imposante und geschichtsträchtige Großstädte. Die Italiener zeichnen sich vor allem durch ihre Gastfreundschaft und ihren Lebensstil „La Dolce Vita“ aus. Das Land ist mit seiner einzigartigen Küche und den guten Weinen außerdem ein echtes Paradies für Gourmets.

Urlaub unter Freunden

Unser Aldiana Club Calabria

Direkt am weitläufigen Sand-/Kiesstrand, hinter einer kleinen Pineta, liegt unser neuer Aldiana Club Calabria. In diesem Jahr startet er in die 2. Saison. Der Club ist bestens geeignet für alle Badeurlauber, optimale Bedingungen bieten der weitläufige Strand sowie die große Poolanlage. Aber auch Sportbegeisterte und Kulturinteressierte sollten unseren Club in Kalabrien besuchen. Den Charme der Anlage machen die weißen, dreistöckigen Gebäude aus.


Was zeichnet den Club aus?

  • Zahlreiche Sportmöglichkeiten im Wasser und an Land, u. a. Tennis, Fitness, Beachvolleyball und Stand-up-Paddling sowie kostenfreier Katamaran-Verleih
  • Große Poolanlage mit Poolbar
  • Welldiana Club Spa mit Innenpool
  • All Inclusive-Konzept
  • Italienische und internationale Küche im Buffetrestaurant mit Außenterrasse und in der clubeigenen Pizzeria
  • Spezialitätenrestaurant mit ausgewählten Menüs oder À-la-carte-Spezialitäten
  • Wöchentliches Gala-Dinner
  • Kinderbetreuung nach Altersgruppen im Flosse Club (ab 2 Jahren), Kinderpool und Spielplatz
  • WLAN im gesamten Club kostenfrei

Unsere Events 2020

Die südlichste Region Italiens

Kalabrien

Kalabrien ist die südlichste Region des italienischen Festlands und bildet die Stiefelspitze des Landes. Die Region ist nur durch die Straße von Messina von der Insel Sizilien getrennt. Über 300 Sonnentage machen die Region zu einer der sonnenreichsten auf dem europäischen Kontinent.


  • Kalabrien lockt mit malerischen Stränden, Badebuchten und kristallklarem Wasser. Die Region liegt am Ionischen und am Tyrrhenischen Meer mit teils felsigen Küsten, die eine Länge von 780 km besitzen.
  • Den Charme der Region machen auch die urigen Dörfer und verträumten Städte aus. Die Kultur kann in den zahlreichen Kirchen, Klöstern, Burgen und Palästen bestaunt werden.
  • Raue Berglandschaften und weite Pinienwälder bilden einen Kontrast zu den weißen Stränden. Im Landesinneren kann die naturbelassene Landschaft mit Seen und Wasserfällen erkundet werden.
  • Kalabrien ist ebenfalls ein Paradies für Radfahrer und Wanderer, die auf rund 400 km Wanderwegen in den fast 2.000 m hohen Bergen optimale Bedingungen vorfinden.

Auch kulinarisch bietet die Region alles, was das Herz begehrt. Als Spezialität gelten die kalabrischen Chillis, die mit Peperoncino gewürzte Salami Nduja, Zwiebel-Marmelade sowie der Rotwein Cirò.

Tipps und Ausflugmöglichkeiten

Sehenswertes in Kalabrien

Tropea

Das kleine Städtchen mit 6.300 Einwohnern liegt am Tyrrhenischen Meer. Es gilt auch als das „Saint Tropez“ Süditaliens. Gebaut wurde Tropea auf einer Steilküste aus Sandstein. Beim Bummeln durch enge Gassen geht es vorbei an pastellfarbenen Häusern, kleinen Cafés, Boutiquen und Marktständen. Auf den Klippen thront die Kathedrale Santa Maria dell’Isola mit beeindruckender Geschichte, wunderschönen Gärten und einer herrlichen Aussicht.

Der Strand von Tropea gehört zu den bekanntesten der Region und wird mit seinem glasklaren Wasser als der zweitschönste Strand Italiens gehandelt.


Capo Vaticano

Der Strand von Capo Vaticano zählt zu den 100 schönsten Stränden der Erde. In den schillernden Buchten kann man die unterschiedlichen Blautöne des Meeres bewundern.

Der Ort gilt nicht nur deshalb als einer der beliebtesten Badeorte Italiens, auch die steil abfallenden Granitfelsen und die mediterrane Flora machen den Reiz aus. Am Capo Vaticano sieht man außerdem besonders schöne Sonnenuntergänge.


Santa Maria

Die Bucht von Santa Maria ist dank ihres feinsandigen Strandes besonders bei Familien und Paaren beliebt. Im Süden wird sie von der Felsengruppe Galea begrenzt. In der Bucht befinden sich viele Restaurants, in denen lokale Speisen angeboten werden.


Reggio di Calabria

Reggio di Calabria gehört zu den schönsten Orten in Kalabrien. Bis 1970 war der Ort die Hauptstadt der Region. Im Landesmuseum können die berühmten Bronzestatuen von Riace, die zwei Krieger darstellen, bewundert werden. Die klassisch-griechischen Skulpturen sind bedeutende Zeugnisse der Magna Graecia, die die Geschichte der Region geprägt hat.

Auch ein Einkaufsbummel auf der Shoppingmeile „Corso Garibaldi“ ist ein beliebter Zeitvertreib.


Nationalparks Pollino, Sila und Serre

Die einzigartige landschaftliche Schönheit kann in den Nationalparks im Landesinneren bewundert werden. Sie bieten Wasserläufe, Felsen, Baumdenkmäler der Sila und die Tierwelt der Serre. Der Pollino-Nationalpark ist der größte Nationalpark Italiens.


Vielfältige Sportmöglichkeiten

Wer Abenteuer sucht, kann sich beim Rafting oder Canyoning auspowern oder einen Gleitschirmflug wagen. Wassersportler kommen in Kalabrien ohnehin auf ihre Kosten, ob beim Wind- oder Kitesurfen oder beim Tauchen in der vielfältigen Unterwasserwelt.